Mittwoch, 3. April 2019, 20:00 - 22:00 Uhr

Oh, wie sah ich damals aus!

„Das Geheimnis der Erlösung ist Erinnerung,“ sagte der berühmte jüdische Lehrer Baal Schem Tov. Im Rückblick auf unser Leben suchen wir an einigen Abenden Momente, an denen ich mir meiner bewusst(er) werden kann. Es ist eine besondere Gelegenheit, Erfolge und Niederlagen (noch einmal) zu teilen. Verdrängtes oder Offen-Gebliebenes darf sich melden und auch schwere Erinnerungen haben Raum. All das darf sein, es soll sein. Man(n) für sich allein. Man(n) teilt mit anderen – und trägt gemeinsam.
Jeder tut das, was gut für ihn ist. Manchmal geschieht es, dass neue Klarheiten entstehen, Lücken sich schließen, Schmerzen sich auflösen, Hartes erweicht. Und vielleicht gelingt es, aus dem LebensRÜCKBLICK einen LebensAUSBLICK werden zu lassen. Und vielleicht bahnt sich hier oder dort so etwas wie Versöhnung mit dem eigenen Lebensweg an. Was daraus für jeden einzeln und für uns gemeinsam entsteht, entscheiden wir gemeinsam in den vier geplanten Schritten:

Geschichten               …ich weiß es noch wie heute…
Biografie-Daten          …ja, das war ein Höhepunkt meines Lebens…
Ereignisse                   …in dieser Zeit ging es mir alles andere als…
Unerledigtes               …es tut mir heute noch leid, dass….

Leitung: Heiner Schalück, Dipl. Sozpäd., Logotherapie und Existenzanalyse, Männerarbeit und Pastor Henning Ernst, Männerforum, Interreligiöse Seelsorge (Clinical Pastoral Education), Psychotraumatologie

7-10 Teilnehmer
Anmeldung bis zum
14. Februar
im Männerforum
Tel. 0431 55 779 182
info@maennerforum.nordkirche.de



Spende für das
Willkommenscafé erbeten

Mitwirkende
Heiner Schalück, Pastor Ernst Henning
Ort
Lutherhaus, Hebbelstr. 3