Freitag, 1. Mai 2020, 19:30 - 20:30 Uhr

Konzertreihe zur Erhaltung der Jakobikirche

Klesmer und jiddische Lieder

mit Schmarowotsnik: Nebbichl

Ins ferne Mexiko wurden die beiden Kieler Christine v. Bülow (Oboe, Englischhorn, Gesang) und
Martin Quetsche (Akkordeon, Gesang) 2015 eingeladen – Klesmer, die traditionelle Instrumentalmusik der Juden Osteuropas, ist heute eben eine echte Weltmusik! Beim Wettbewerb „Der Idisher Idol“ haben Schmarowotsnik zwischen Palmen und Kolibris mit ihrer selbstverfassten Säuferballade „An alter schiker“ den ersten Preis gewonnen.
Klesmer handelt vom Leben - dem ganzen Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, von Glück und Leid,  Albernheit und sprühender Freude. Eben solches gilt für die jiddischen Lieder - aber wenn Schmarowotsnik zu Oboe, Englischhorn und Akkordeon greifen und singen, kommt eine gehörige Portion Chuzpe dazu, also unverfrorene Dreistigkeit. Dann ist ein jiddischer Blues ebenso zu hören wie eine zweistimmige Schimpftirade oder eine seelenverwandte Melodie aus Skandinavien.
Die beiden Kieler schmalzen und stampfen sich durch ihr buntscheckiges Musikprogramm. Dabei macht die unterhaltsame Moderation die jiddischen Texte auch für Menschen ohne Vorkenntnisse verständlich. Alte und neue jüdische Volksmusik - Schmarowotsnik erfüllen die jahrhundertealten Traditionen mit immer neuem Leben!
Mehr unter http://www.schmarowotsnik.de

Mitwirkende
Schmarowotsnik: Nebbichl
Ort
Jakobikirche: Knooper Weg/Waisenhofstraße
Preis
Eintritt frei - Spende erbeten