Wer ist erwachsen?

Erwachsen sind wir mit 18 Jahren und bleiben es bis an unser Lebensende. Die meisten Menschen, die in unsren Gemeinden mitarbeiten und teilnehmen, sind also erwachsen.

Trotzdem gibt es hier dafür eine eigene Rubrik, denn in der Gemeindearbeit verstehen wir unter „erwachsen“ noch etwas anderes. Es sind die Menschen, die sich nicht mehr zu den Jugendlichen zählen und auch noch keine Senioren sind, Studierende, Berufstätige, Eltern, rüstige Ruheständler und Ruheständlerinnen also. Oft ergeben sich in diesen Lebensphasen und -situationen neue und eigene Fragen bezüglich des Glaubens, der Bibel, der Kirche, der Lebensführung usw. Natürlich werden die auch in unseren Gottesdiensten und in der Jugend- und Seniorenarbeit aufgegriffen. Es gibt in unseren Gemeinden darüber hinaus aber Gruppen und Angebote, in denen das Gespräch miteinander noch tiefer, persönlicher und intensiver wird.

Das sind z.B. die Gesprächsrunden mit Pastorin Gesa Bartholomae und Christa Lehmann, die Glaubenskurse mit Pastor Gregor und Pastorin Klatt, der Lesekreis mit Pastorin Kiethe, die Männergrupe mit Pastor Gregor, der Hauskreis mit Brigitte Hirschhausen, der Frühstückstreff und anderes mehr.

Jeder und jede ist herzlich eingeladen, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen, Sie sind willkommen!