Im Jahr 2000 als Experiment gestartet, ist die Liturgiegruppe unter der Leitung von Anja-Lisa Lührmann heute aus Jakobi nicht mehr wegzudenken. Wir sind ein gemischter Chor mit ca. 20 Sängerinnen und Sängern und geben (fast) nie ein Konzert, veranstalten kein Adventssingen, wir sind keine Kantorei, wir sind ein Gottesdienstchor.
Der Name Liturgiegruppe ist Programm: Wir haben nicht nur Spaß am Singen, sondern auch am Gottesdienst und deshalb gestalten wir ihn mit.
Wir wollen die Gemeinde nicht nur ansingen, sondern sie beim Singen im Gottesdienst unterstützen und mitreißen.
Der Leitgedanke unseres Chors lautet deshalb: (mit)singbar.
Wir singen mit der Gemeinde alte und neue Gesangbuchlieder und die bekannten Wechselgesänge des evangelischen Gottesdienstes. Darüber hinaus stellen wir Lieder aus dem Gesangbuch vor, die der Gemeinde noch unbekannt sind, und vertiefen gesanglich Gedanken aus den Wortteilen des Gottesdienstes, wie z B. Psalmlesung, Evangelium oder Predigt. Der gespannte musikalische Bogen reicht dabei von frühmittelalterlicher Gregorianik über Kompositionen bekannter Liedermacher unserer Zeit bis hin zu den meditativen Gesängen aus Taizé.
Seit es die Konzertreihe "Freitagabend in Jakobi" zur Erhaltung der Jakobikirche gibt (2006) geben wir auch (aber nur dort) Konzerte und singen dabei auch so manches weltliche Lied.

Wir treffen uns jeden Donnerstag von 18-19.30 Uhr in der Jakobikirche und suchen immer begeisterte Sängerinnen und Sänger mit Chorerfahrung.